Du bist für die Rekrutierung von Auszubildenden verantwortlich und auf der Suche nach einer wirklich spannenden Geschichte für Euer Ausbildungsangebot? Dann nutze den Storygenerator, um in wenigen Minuten mit einer eigenen Geschichte den Grundstein für eine kreative Stellenanzeige zu legen.

Die Webseite ist ein Tool, dass Dich Schritt für Schritt durch den Erstellungsprozess begleitet.

Zuerst füllst Du die fünf Grunddaten aus, um die Geschichte an Dein Ausbildungsunternehmen anzupassen.

Im zweiten Schritt wählst Du die Art der Geschichte aus.

Beim letzten Schritt gestaltest Du den Aufbau Deiner Geschichte, Satz für Satz.

Exportiere am Ende den Text in ein Word-Dokument, füge weitere Details hinzu oder lösche Überflüssiges. Um dann den passenden Platz für Dein Ausbildungsangebot zu finden, beraten wir Dich kostenfrei. Ach übrigens, Deine Daten werden auf unserem Server nicht gespeichert.

Unsere Helden sind losgelöst von Geschlechterklischees. Im Sinne der besseren Les- und Nutzbarkeit verzichten wir auf die männliche, weibliche und diverse Sprachform.

Storygenerator - So funkioniert's

(1) Grunddaten eintragen

Füge die Grundinfos ein, damit die Geschichte zu Dir passt. Die Daten werden nicht gespeichert.

Firmenname

Firmensitz

Heldenname

Ansprechpartner

Ausbildungsberuf

(2) Was möchtest Du erzählen?

Wähle Dir eine Geschichte die Du spannend findest.


From Zero to Hero
Jeder kann ein Held sein / Eine heldenhafte Story

Monster besiegen
Herkulesaufgaben gibt es nicht / Eine monsterstarke Story

Mission possible
Ethan Hunt wäre stolz / Alles für die Mission

Zähme das Biest
Abenteuer Biest / Biest Quest / Die Ausbildung und das Biest

(3) Story erstellen

Gestalte die Einleitung, den Hauptteil und den Schluss Deiner Geschichte. Nutze die Dropdowns und Eingabefelder, um jeweils die für dich stimmige Formulierung zu finden. Freitextfelder sind blau hinterlegt.

ist . {{protagonist}} . Noten rangieren im unteren Mittelfeld. haben . Eines Tages trifft der/die seit 2 Jahren als {{ausbildungsberuf}} bei der Firma {{ firma }} arbeitet.

1 / 3

In der praktischen Arbeit geht auf. Als {{ausbildungsberuf}} übernimmt {{hero_04_02}} Verantwortung. Die Aufgaben müssen und erfüllt werden. Es geht nicht um , sondern !

2 / 3

{{protagonist}} und erhält ein Ausbildungsangebot. sagt sofort zu. Bereits Monate nach Beginn der Ausbildung übernimmt {{protagonist}} . Die Zusammenarbeit bringt . {{protagonist}} ist bereits jetzt {{firma}}.

3 / 3



Mit dem Klick auf den Button "Story fertigstellen"
wird deine Story finalisiert. Du kannst die Story kopieren oder teilen.

(3) Story erstellen

Gestalte die Einleitung, den Hauptteil und den Schluss Deiner Geschichte. Nutze die Dropdowns und Eingabefelder, um jeweils die für dich stimmige Formulierung zu finden. Freitextfelder sind blau hinterlegt.

Es ist und die Sonne . {{ort}} sitzt die Firma {{firma}}. . Doch heute ist etwas .

1 / 3

"Es fehlt etwas" {{protagonist}}, . . Es fehlt ein . .

{{protagonist}} : Was kann ich jetzt tun?

2 / 3

In der Ausbildung hat {{protagonist}} zu handeln. greift {{protagonist}} zum Telefon und ruft an. . Das hast Du super gemacht {{protagonist}}, bedankt sich {{ansprechpartner}} von {{firma}}. Das Diebesgut ist wieder da.

3 / 3



Mit dem Klick auf den Button "Story fertigstellen"
wird deine Story finalisiert. Du kannst die Story kopieren oder teilen.

(3) Story erstellen

Gestalte die Einleitung, den Hauptteil und den Schluss Deiner Geschichte. Nutze die Dropdowns und Eingabefelder, um jeweils die für dich stimmige Formulierung zu finden. Freitextfelder sind blau hinterlegt.

Es ist und die Sonne . {{protagonist}} ist gerade aufgewacht und freut sich auf den Arbeitstag {{firma}} im {{ort}}. Das . Normalerweise startet {{protagonist}}s Tag , doch heute .

1 / 3

{{protagonist}}s Kollegen stehen . Der kann so niemals eingehalten werden. {{protagonist}} bleibt und überlegt, was er/sie in der Ausbildung gelernt hat. schnappt sich {{protagonist}} und versucht .

2 / 3

Mit wenigen Handgriffen läuft das System . Ohne wäre das nicht möglich gewesen. {{protagonist}} hat die Mission gemeistert – just in time.

3 / 3



Mit dem Klick auf den Button "Story fertigstellen"
wird deine Story finalisiert. Du kannst die Story kopieren oder teilen.

(3) Story erstellen

Gestalte die Einleitung, den Hauptteil und den Schluss Deiner Geschichte. Nutze die Dropdowns und Eingabefelder, um jeweils die für dich stimmige Formulierung zu finden. Freitextfelder sind blau hinterlegt.

Mit ihren riesigen, eiskalten Augen starrte sie mich an und ihr hungriges, weit aufgerissenes Maul mit den messerscharfen Zähnen, in das ich locker dreimal reinpassen würde, drohte mich jeden Augenblick zu verschlingen. Mein Herz rutschte mir bis in und in meinem Magen machte sich ein noch nie da gewesenes Gefühl von breit. Ich wollte wegrennen, aber es ging einfach nicht.

1 / 3

Irgendwie war ich von fasziniert und hatte ja die Aufgabe bekommen, ein Band zu zu knüpfen und Eins mit {{biest_04_03}} zu werden – ich sollte das Biest zähmen und seine Kraft für mich nutzen. Immer noch stand ich vor und starrte in die endlose Leere des riesigen Mauls, als sich eine Hand auf meine Schulter legte. Sie gehörte zu {{protagonist}} und steckte mir sogleich einen Gegenstand zu.

2 / 3

Leise flüsterte mir {{protagonist}} ins Ohr, dass ich hiermit {{biest_05_02}} zum Leben erwecken könne, wenn ich es schaffe in vorzudringen. Ich nahm alles an Mut zusammen, den ich in mir finden konnte und riss den Spalt, den ich entdeckte, auf und schlüpfte in sein Innerstes hinein. Wenn Du wissen möchtest, wie die Geschichte weiter geht und vielleicht ein Teil von Ihr werden willst, dann bewirb Dich bei uns für eine Ausbildung zum {{ausbildungsberuf}} und lerne mich kennen, damit ich Dir beibringen kann, Dein Biest/ Monster zu zähmen. Ich bin , mein Platz als Azubi bei {{Firma}} wird gerade frei und ich würde mich sehr freuen, Dich kennen zu lernen. Hier sind unsere Koordinaten: {{firma}}, {{ort}}, {{ansprechpartner}}, Mail, Mobile, Messenger…

3 / 3



Mit dem Klick auf den Button "Story fertigstellen"
wird deine Story finalisiert. Du kannst die Story kopieren oder teilen.

Deine Story

Folgende Story wurden aufgrund deiner Benutzereingaben generiert.

{{getfullstory}}

{{getfullstory2}}

{{getfullstory3}}

{{getfullstory4}}

Snippets

Kleine Text-Snippsel für Deine Kreativität. Die Schnipsel kannst Du für den Ausbau Deiner Story verwenden, sie als Post für den Social-Mediauftritt nutzen, sie zur Gestaltung von Printmetien einsetzen und auch für alles weitere, was Dir einfällt verwenden.

Schnell wie der Blitz düst {{protagonist}} auf die Baustelle. Bei der {{firma}} ist noch nie was eingeschlagen. Sei unser Donner und bewirb Dich bei {{firma}} als {{ ausbildungsberuf }}.

Tik tok klopft es an der Tür. Der kleine Content ist da. Mach' Du bei {{firma}} deinen Content. Werde unser interner Influencer als {{ ausbildungsberuf }}.

Alles veggie bei Dir? Dann mach' doch Kabelsalat zu deinem Beruf bei der {{firma}}.

Save the planet. Unsere Produkte sind nicht nur gut für die Umwelt, sondern unsere Ausbildung ist nachhaltig für Deine Zukunft. Komme zu uns und werde {{ ausbildungsberuf }} bei {{firma}}.

Und täglich grüßt das Robotier. Sprich mit den Maschinen. Wir haben die Sprache dafür. Die kannst du bei {{firma}} lernen als {{ ausbildungsberuf }}.

Dein Schuss sitzt. Du suchst dein Team? In unserer Mannschaft ist Deine Position noch frei. Und dann verwandelst du jeden Elfmeter als {{ ausbildungsberuf }} bei {{firma}}.

Short-Storys

Folgende Story wurden aufgrund deiner Grund-Infos generiert.

Kaufleute

{{protagonist}} ist immer da, wo {{geschlecht_w}} gebraucht wird. Alle Abteilungen, vom Lager mit Materialein- und -ausgang, über die Produktion bis hin zu den Bereichen Personal und Buchhaltung, kennt {{geschlecht_w}} genau. Doch noch viel mehr hält {{geschlecht_w}} die Daten zusammen. Daten erfassen, Daten pflegen und Daten nutzen. {{protagonist}} ist stets hellwach, wenn {{geschlecht_m2}} die Kollegen die Excel-Tabelle crashen.

Dafür besitzt {{geschlecht_w}} Spezialkräfte, die vor allem im virtuellen Raum der Office-Anwendungen liegen. {{geschlecht_m2}} Augen wandern über Spalten und Zeilen wie ein Fadenkreuz beim online zocken. Blitzschnell prüft {{geschlecht_w}} die Einträge der letzten Ein- und Ausgänge im Zentrallager der {{firma}}. Nach kurzer Rücksprache mit Monika aus der Materialwirtschaft wird klar, da wurde wohl ein Artikel vier Mal eingescannt.

Vier Mal! {{protagonist}} hat mit scharfem Blick sofort herausgefunden wieso die Tabelle nicht stimmte. {{geschlecht_w}} lehnt sich zufrieden zurück – die Daten sind wieder sauber. Die Excel-Superkraft hat die {{firma}} gerettet. Doch {{protagonist}} scannt bereits den nächsten Vorgang. Wieso sind {{geschlecht_w2}} Überstunden verschwunden?

Metallberufe

{{protagonist}} hat null Toleranz. Jedes Mikrometer zu viel ist zu viel, wenn {{geschlecht_w}} an der Maschine steht. Nur wenn das Metall glänzt ist {{geschlecht_w}} zufrieden. Glänzend tritt {{geschlecht_w}} gegen Heavy Hardy an. Heavy Hardy hat null Toleranz für Neue bei der {{firma}}.

Doch das hält {{protagonist}} nicht von der Mission ab. {{geschlecht_w}} ist nicht nur an der Maschine präzise, sondern auch mit jedem anlogen Werkzeug. Ohne ein Wort zu sprechen startet eine besondere Challenge: wer feilt schneller. Nur ein Schraubstock, ein Stück Metall und eine Flachfeile. Gekonnt zieht Heavy Hardy die Pfeile aus seiner Hängetasche, raspelt los. Fest umschlingt seine riesige Faust den Griff. {{protagonist}} zieht die Feile von der Werkbank und wiegt in Windeseile die raue Seite über das Stück Stahl. Plötzlich ein lauter Knall! {{protagonist}} lässt sich nicht abbringen, wiegt, zieht und schleift stetig. Mit jedem Mal glänzt es mehr.

Der Knall – Heavy Hardy hat die Feile gebrochen: 100 kg Körpergewicht und unkontrollierte Kraft konnte die Flachfeile nicht aushalten. Ein unsägliches Ende der Challenge für Hardy. {{protagonist}} hingegen glänzt.

"Du hast es geschafft. Speichere deine Story aus der Zwischenablage direkt in einer Email oder einem Word-Dokument ab.

Du willst Dein Ausbildungsangebot noch individueller erzählen oder hast weitere Fragen?

Dann wende Dich an die Kolleginnen und Kollegen des JOBSTARTER plus-Projekts vor Ort."

Testimonials

Hintergrund

Storytelling zur Nachwuchs- und Mitarbeitergewinnung?

Der britischen Journalisten Christopher Booker beschreibt, dass genau sieben Urgeschichten existieren, auf denen alle Geschichten basieren, die wir erzählen bzw. denen wir zuhören. Lt. Booker gibt es jeweils nur Abwandlungen in unterschiedlichster Ausprägung/Variation. Dies gilt übergreifend für Filme, Literatur und auch Unternehmensstorys. Seine Idee basiert auf der psychischen Entwicklung des Menschen und der Annahme, dass die Plots und die dazugehörigen Akteure nur die Aspekte des Ichs widerspiegeln.

Sie sind nicht zuletzt deshalb hervorragend für Unternehmensgeschichten und zur Nachwuchsgewinnung geeignet, da sich die Angesprochenen in unterschiedlichen Aspekten des eigenen Seelenlebens wiederfinden. Jedoch ist die Story für unterschiedliche Generationen und deren individuelle Bedürfnislagen nicht immer dieselbe und muss je nach Wirkungsrichtung angepasst werden.

Da wir nicht alle Schriftsteller oder Filmemacher sind, aber auch eine Story zu erzählen haben, die es mit Sicherheit wert ist, erzählt zu werden, hier die 7 Urgeschichten:

  • Das Monster besiegen
  • Vom Tellerwäscher zum Millionär oder Phönix aus der Asche
  • Die Mission – Heldenreise
  • Die Suche
  • Komödie
  • Tragödie
  • Wiedergeburt

Für eine Unternehmensstory eignen sich aus unserem Blickwinkel vornehmlich die ersten drei Ansätze, weswegen wir unser besonderes Augenmerk darauf richten. Beispiele und Anregungen zum Modellieren und individuellen Anpassen haben wir hier aufgeführt und den individuellen Storygenerator für Ihre Unternehmensgeschichte finden Sie an dieser Stelle!

Das Team


Norman Balke
nbalke@hwkhalle.de
0345 2999 337


Thomas Mergen
tmergen@hwkhalle.de
0345 2999 331


Tilman Liebert
gbfw.liebert@koeln.ihk.de
0221 1640 6645


Tobias Haak
haak@lippe-bildung.de
05261 7080 821


Oliver Hülsmann
huelsmann@lippe-bildung.de
05261 7080 816


Lisa McVicar
mcvicar@lippe-bildung.de
05261 7080 830